Die Insel Rhodos

Rhodos liegt in der südlichen Ägäis und im Mittelmeer und ist die drittgrößte griechische Insel. Die Insel bietet fabelhafte Strände, tolles Wette (die beste Sonnenscheinquote in Griechenland), freundliche Menschen und eine fantastische Landschaft. Der Treffpunkt von drei Kontinenten (Europa, Asien und Afrika) kombiniert die Weltlichkeit Europas mit dem mystischen Orient.

Die geografische Lage ist ein bedeutender Faktor der Entwicklung der Insel. Altertümliche Städte, eine mittelalterliche Stadt mit Schloss, kleine Dörfer und Strände findet man auf Rhodos. Sie ist eine der meist entwickelten Inseln im Mittelmeer und bietet Besuchern alle Urlaubsvorzüge inklusive großer und moderner Hotels auf internationalem Standard, Yachten, Hafen, Golfplatz, unterhaltsames Nachtleben, Casino und Sporteinrichtungen. Der internationale Flughafen von Rhodos verbindet die Insel mit Direktflügen mit internationalen Hauptstädten und anderen Insel in der Ägäis.

Wetter Rhodos

Wo man hingehen sollte

Monte Smith

Der Berg ist nach dem englischen Admiral Sir Sidney Smith benannt, der den Berg als Beobachtungsposten nutzte, um Napoleon´s Flucht während des Französischen Kriegs gegen die Türken zu beobachten. Wie es nahe liegt, ist die Aussicht fantastisch. Man kann über die Stadt und zum Schloss sehen, auf die benachbarten Inseln und bis zur Küste der Türkei. Die beste Zeit, dorthin zu gehen, ist am Abend, wenn die Sonne untergeht, da das Purpurrot ein Spektakel veranstaltet, das man nicht vermissen sollte.

Kalithea

Hier sind die Heilquellen (nicht mehr in Betrieb), die vor ein paar Jahren sehr beliebt bei Anhängern dieser Therapie waren. Die Installationen sind in Reparatur, aber man kann in den nahe liegenden Buchten gut schwimmen.

Afandou

Wundervoller Küstenblick mit 18-Loch-Golfplatz.

Epta piges (sieben Quellen)

Eine attraktive grüne Schlucht, wo die Quellen, die selbst in der Sommerhitze nie austrocknen, bilden einen kleinen See. Das Reservat kann durch einen Tunnel erreicht werden, in dem auch das Wasser fließt.

Lindos

Ein Besuch in Lindos ist ein unvergessliches Erlebnis.
Die Atmosphäre des Dorfes, egal ob Sie sie von der Akropolis mit Blick über den Ozean genießen, die Insel und die beiden natürlichen Häfen, oder ihre engen Gassen mit Ihrem Flair der alten Kultur der Ägäis, bietet eine unbeschreibliche Ruhe der Hektik und des Rummels der “Zivilisation”.

Filerimos

Der Gipfel des Berges Filerimos war der Platz der Akropolis von Ialysos und wurde sowohl von den Byzantinern und Rittern für militärische Zwecke genutzt. Der Berg selbst hat seinen Namen von einem Mönch, der hier im 13. Jahrhundert mit einem Piktogramm von Unserer Lady, gemalt, wie es die Tradition sagt, von St Luke, ankam. Die Kapelle, die er später gebaut hat, wurde zu einer großen Basilika und am Ende bauten die Ritter noch ein Kloster von Unserer Lady im 15. Jahrhundert.

Tal der Schmetterlinge

Ein grüner Streifen, der, wie Sie sehen werden, einen guten Grund hat, Tausende von Bescuhern jedes Jahr anzulocken. Die Schmetterlinge sind hier von Juni bis September und gehören zur Spezies “Callimorpha Quadripunctaria”. Sie leben dort, wo sie die Storax (Liquidibar Orientalis) Bäume finden mit ihrem charakteristischen starken Geruch von einer Harzsorte.

Die Mittelalterstadt – Das Schloss

Die Altstadt von Rhodos ist eine lebhafte Stadt mit ungefähr 5.000 Menschen, die im selben Gebäude leben und arbeiten wie schon die Ritter von St. John vor 600 Jahren gelebt haben. Als lebendes Monument der Vergangenheit dürfte es in Europa einzigartig sein, wenn nicht gar in der ganzen Welt. Reisen Sie in die Vergangenheit, indem Sie auf den Burgmauern der Altstadt von Rhodos laufen.

.

Pin It on Pinterest

Shares